Schmerzbewältigungstraining

Schmerzbewältigungstraining

Schmerzen haben in der orthopädischen Rehabilitation eine zentrale Bedeutung. Neben Bewegungseinschränkungen sind sie der entscheidende Grund sich in medizinische Behandlung zu begeben.

Schmerzen müssen als multidimensional angesehen werden. Neben organischen Faktoren, wie z.B. fortgeschrittener Verschleiß oder ein bleibender Schaden nach einem Unfall, hat auch die Art der psychischen Verarbeitung einen großen Einfluss auf das Schmerzerleben. Erfahrungen im Umgang mit Schmerzen aus der Vergangenheit aber auch die gegenwärtige Situation des Betroffenen, seine Familie, das soziale Umfeld, belastende Ereignisse und andere psychosoziale Faktoren können eine wesentliche Bedeutung haben. Diese Faktoren beeinflussen sich wechselseitig und können sowohl Folge als auch Ursache des chronischen Schmerzes sein und zu seiner Aufrechterhaltung oder Besserung beitragen.

Wenn Sie an unserer Gruppentherapie teilnehmen werden Sie zunächst die progressive Muskelentspannung erlernen und dann mit deren Hilfe und mit Hilfe anderer Techniken, wie z.B. gezielter Ablenkungsstrategien, einen Einfluss auf Ihre Schmerzwahrnehmung erarbeiten. In den Gruppengesprächen werden wir die Bedeutung des Schmerzgedächtnisses aber auch die Bedeutung von Genuss und Lebensfreude im Gegensatz zu Depression und Angst besprechen.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website und ihren Informationen erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.