Craniosacrale Therapien

Craniosacrale Therapien

Die Craniosacrale Therapie versucht über die Mobilisation der einzelnen Gesichts- und Hirnschädelknochen sowie des Kreuzbeines Systemstörungen des Bewegungsapparates, der inneren Organe und psychosomatische Störungen zu beeinflussen. Hierbei wird der Craniosacrale Liquorrhytmus genutzt.
Indikation: Allgemeine Störungen des Bewegungsapparates, der inneren Organe und der Psyche.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website und ihren Informationen erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.